Gemeinde Datenbank Logo

Evangelische Mennonitengemeinde Neuwied (K.d.ö.R.)

Die Evangelische Mennonitengemeinde Neuwied ist eine christliche Gemeinde in täuferisch-mennonitischer Tradition. Sie sieht ihre Aufgabe in der Verkündigung des Evangeliums, in der diakonischen und missionarischen Tätigkeit und in der Gestaltung eines Gemeindelebens, das Menschen helfen will, den christlichen Glauben in der Gesellschaft zu leben.

Die Wurzeln der Gemeinde gehen zurück auf die Täuferbewegung der Reformationszeit des 16. Jahrhunderts. Im 17. Jahrhundert siedelten sich Mennoniten in Neuwied an, nachdem man ihnen Glaubensfreiheit gewährte. 1951 entstand für mennonitische Flüchtlinge des Zweiten Weltkriegs die erste Mennonitensiedlung auf Torney. Seit den 70er Jahren sind Mennoniten aus der Sowjetunion dazugekommen, von denen ebenfalls viele auf Torney siedelten. Heute lebt etwa ein Drittel der Gemeindeglieder rund ums Gemeindezentrum.

Die Evangelische Mennonitengemeinde versteht sich als evangelische Freikirche und legt Wert auf die Trennung von Kirche und Staat sowie auf freiwillige Gemeindegliedschaft aufgrund persönlicher Entscheidung. Sie regelt ihre finanziellen Angelegenheiten selbstständig durch Beiträge der Gemeindeglieder und Spenden.

Weitere Merkmale mennonitischer Gemeinden sind:
- Taufe auf das Bekenntnis des Glaubens hin (Erwachsene und Jugendliche)
- Beteiligung der Gemeindeglieder an allen wichtigen Entscheidungsprozessen
- Mitarbeit von Laien im Predigtdienst
- Unabhängigkeit der Gemeinden
- Empfehlung der Verweigerung von Eidesleistungen
- Unterstützung von gewaltlosem Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit, Ablehnung von Kriegsdienst

Die Evangelische Mennonitengemeinde Neuwied ist Mitglied der Vereinigung der Deutschen Mennonitengemeinden (VDM), die 14 Gemeinden in Norddeutschland umfasst. Die VDM ist mit zwei süddeutschen Regionalverbänden in der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG) zusammengeschlossen, zu der insgesamt etwa 5.500 Gemeindeglieder gehören.

Weltweit sind etwa 1,6 Millionen Menschen Mitglieder einer täuferischen Kirche, davon inzwischen die meisten in den Ländern des Südens. Nicht alle nennen sich selbst „Mennoniten“. Mit vielen anderen mennonitischen und täuferischen Kirchen sind wir in der Mennonitischen Weltkonferenz (MWK) verbunden.

Die Evangelische Mennonitengemeinde weiß sich mit allen Christinnen und Christen in anderen Kirchen und Gemeinden im Glauben verbunden und ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Neuwied. Die VDM gehört zu den Gründungsmitgliedern des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK).

Mit den evangelischen und katholischen Nachbargemeinden rund um Torney verbindet uns eine besondere Gemeinschaft, die im Jahre 2006 ihren Ausdruck in der Unterzeichung einer Ökumenischen Partnerschaftsvereinbarung gefunden hat.

Menschen anderer Gemeinden und Konfessionen sind uns jederzeit willkommen.
Gemeindeinfos:
Gemeindeart Gemeindeart: Mennoniten (AMG, MFÖ, KMS)
Gottesdienst Gottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr
Besucher Gemeindebesucher: ca. 50-100 Personen
Besucher Kinderbetreuung: Kinderbetreuung(ja, während des Gottesdienstes)
Besucher Sprachen: Deutsch
Ansprechpartner Ansprechpartner: Pastor Martin Schmitz-Bethge
Telefon Telefonnummer: +49-(0)2631/56161
E-Mail E-Mail-Adresse:
E-Mail-Adresse der Gemeinde Evangelische Mennonitengemeinde Neuwied (K.d.ö.R.)
Adresse Adresse: Engerser Str. 81
56564 Neuwied
Deutschland
Webseite http://www.mennoniten-neuwied.de

Gemeindeangebote:
vorhanden Seelsorge
vorhanden Chor / Band
vorhanden Frauentreff
vorhanden Bibelstudium
vorhanden Teenagerstunden (ca. 13-19 Jahre)
vorhanden Jungschar (ca. 9-12 Jahre)
vorhanden Seniorentreffen
vorhanden Gottesdienste

Landkarte:


Werbeeinschaltung:
Christ-sucht-Christ