Evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg Martinskirche

Die Martinsgemeinde ist die die kleinste Gemeinde im Kirchenbezirk Ludwigsburg. Die Geschichte der Martinsgemeinde hängt eng zusammen mit dem 1955 errichteten Gemeindehaus. Es war Kindergarten, Pfarrwohnung, Mitarbeiterwohnung und Kirche in Einem. Deshalb findet sich auch nicht auf der Kirche, sondern auf dem Gemeindehaus eine Glocke.

Die kleine Kirche wurde an Pfingsten 1991 eingeweiht und mit einem feierlichen Umzug vom alten in den neuen Kirchenraum in Gebrauch genommen. Den Namen verdankt die Gemeinde dem Reformator Martin Luther, der 1483 in Eisleben geboren wurde und dort 1546 starb.
Zur Martinsgemeinde gehört der ludwigsburger Ortsteil Grünbühl, der nach dem zweiten Weltkrieg vor allem von Heimatvertriebenen bewohnt wurde. In den 60-iger Jahren zogen vermehrt auch Menschen aus Württemberg zu. Zum Gemeindegebiet gehört auch ein Teil der Ossweiler Höhe und der Stadtteil Sonnenberg. Diese Gebiete sind sehr unterschiedlich geprägt und geben der Gemeinde die Chance zu besonderer Lebendigkeit.
Die Martinskirche ist von Montag bis Freitag von 10 - 17 Uhr - im Sommer bis 19 Uhr geöffnet.
Wer möchte kann in ihr zur Stille kommen.

Gemeindeinfos

Gemeindeart: Evangelisch-lutherische Kirche
Gottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr
Gemeindebesucher: ca. 10-50 Personen
Sprachen: Deutsch
Kinderbetreuung: ❌ (keine - während des Gottesdienstes)
Ansprechpartner: Pfarrerin Dorothea Schlatter
Telefonnummer: +49 07141 890165
E-Mail-Adresse: E-Mail-Adresse der Gemeinde Evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg Martinskirche
Adresse:
Donaustr.12
71638 Ludwigsburg
Deutschland
☛ https://www.martinskirche-ludwigsburg.de/

Gemeindeangebot

Gottesdienste

Landkarte


Bilder


Werbeeinschaltung